Saisonstart gelungen – VfL feiert Heimsieg gegen Coburg !

Zum Saisonauftakt hatte unser VfL Lübeck-Schwartau gleich ein großes Kaliber vor der Brust. Zu Gast in unserer Hansehölle war am 1.Spieltag der HSC 2000 Coburg, der in der letzten Saison noch im Handball-Oberhaus zu Hause war.

Angetrieben von einer starken Rückraum-Achse (Claasen, Schult, Podpolinski) legten unsere Jungs einen furiosen Start hin und führten schnell mit 3:0. Die Gäste aus Bayern bewiesen in der Folge aber ihre vorhandene Qualität und glichen zum 3:3 aus.

Nach dem 11:7 durch Olli Milde (18.) war die blau-weiße Welt noch in Ordnung, aber einige Unkonzentriertheiten brachten Coburg zurück ins Spiel. Bei einem Spielstand von 12:14 wurden die Seiten gewechselt der VfL-Angriff verzweifelte ab der 20.Spielminute immer mehr an der starken Abwehr der Gäste.

In der zweiten Hälfte wurde die Partie weiter von den beiden Abwehrreihen und den gut aufgelegten Torhütern bestimmt. Ein Schachzug unseres Trainers Torge Greve leitete dann die erneute Wende im Spiel ein.

Greve brachte den zusätzlichen Feldspieler und unser Angriff agierte fortan mit zwei Kreisläufern. Die Taktik ging auf und die Hansehölle explodierte förmlich, als Antonio Metzner zum 18:18 Ausgleich traf (52.)

Getragen vom 8.Mann hatte unsere Mannschaft den Moment jetzt auf ihrer Seite und hinten vernagelte Klocki seinen Kasten.

Als Jan Schult eine Minute vor dem Ende zum 24:21 traf, war die Partie entschieden und ging schließlich mit 25:22 an die Lübeck-Schwartauer.

Tore VfL: Glabisch (2) – Milde (1) – Lauenroth (3) – Podpolinski (4) – Zimmermann (1) – Waschul (1) – Schult (6) – Köhler (2) – Claasen (4/3) – Metzner (1)

Tore Coburg: Krechel (1) – Spross (1) – Kelm (2) – Weber (2) – Lex (3) – Billek (11/6) – Riehn (2)

Zurück
Martin Waschul (Nr. 18, VfL Bad Schwartau) jubelt 

VfL Luebeck Schwartau vs HSC 2000 Coburg, Handball, 2. Bundesliga, 26.08.17