VfL ist optimistisch die Spielberechtigung für die kommende Saison zu erhalten

Am 27. Februar hat die HM Handball Marketing Spielbetriebs GmbH & Co. KG als wirtschaftlicher Träger des VfL Bad Schwartau die notwendigen Unterlagen bei der Handball Bundesliga in Köln eingereicht, um für die kommende Saison eine Spielberechtigung in der 2. Handball Bundesliga zu erhalten.

Die hiefür benötigten Informationen und Unterlagen sind sehr umfangreich und müssen akribisch abgearbeitet werden. Hintergrund für eine derart genaue Prüfung sind die in den vergangenen Jahren aufgetretenen Insolvenzen bei Klubs, die nicht ordentlich und sauber gearbeitet haben. Das Ergebnis solcher Verfahrensweise ist, dass Verantwortliche und Spieler oftmals mit leeren Händen da stehen, teilweise Monate lang kein Gehalt erhalten. Der letzte schlimme Fall einer solchen Insolvenz und Abwicklung ist nicht nur Handballkennern in Erinnerung. Es waren die Vorkommnisse beim HSV Handball, die im Ergebnis zu einer noch strengeren Begutachtung der finaziellen Verhältnisse durch die Lizenzkommission in der Handball Bundesliga geführt haben. Natürlich sind höhrere Auflagen nicht unbedingt beliebt, weil sie dazu führen, dass noch mehr in Bezug auf die finanzielle Absicherung getan werden muss. Aber alle Vereine der 1. und 2. Bundesliga haben sich auf einer Tagung in Köln vor gut 2 Jahren dafür ausgesprochen diese Anforderungen anzunehmen und zu erfüllen. Auch der wirtschaftliche Träger, die HM Handball Marketing Spielbetriebs GmbH & Co. KG des VfL, trägt diesen Anforderungen Rechnung und hat alle erforderlichen Fragen beantwortet und alle relevanten Unterlagen hierzu zur Prüfung eingereicht.

maikbecker

Maik Becker hat die Beantragung der Lizenz federführend geleitet

Hauptverantwortlich auf Seiten der HM war dies, wie bereits im letzten Jahr, Maik Becker, der als rechte Hand von Michael Friedrichs das Thema Finanzen unter seiner Verantwortung hat. Gemeinsam mit dem Beirat der HM Handball Marketing Spielbetriebs GmbH & Co. KG hat er alles zusammen erarbeitet. Die Verantwortlichen erwarten aufgrund der erneut verbesserten finanziellen Situation eine Erteilung der Spielberechtigung ohne Auflagen.

Beiratsvorsitzender Kay Jonas:”Wir haben die Unterlagen am 27.02.2017 vollständig und fristgerecht mit allen Anforderungen eingereicht und erwarten eine Lizenzerteilung ohne Auflagen. Wir sind davon überzeugt, dass die Lizenzierungskommission über den Antrag positiv entscheiden wird, weil sich die finanzielle Gesamtsituation im Gegensatz zum Vorjahr noch einmal deutlich verbessert hat. Wir sind auch für die Zukunft auf einem richtigen Weg.”

Geschäftsführer Michael Friedrichs:”Stichtag für die Abgabe ist wie jedes Jahr der 01. März, wir haben alles pünktlich nach Köln geschickt, das war aus meiner Sicht die letzte Hürde. In den letzten 2 Monaten hat uns das Thema Lizenz sehr beschäftigt, denn dazu muss eine Menge erarbeitet werden und das hat Maik Becker vorbildlich getan, wir schulden ihm dafür großen Dank. Zusammen mit dem Beirat und unserem Wirtschaftsprüfer EEP Ehler Ermer & Partner hat er alles inkl. der Bankbürgschaft in Höhe von 20.000,- EUR, die bei der HBL hinterlegt werden muß, zusammengetragen. Wir werden die Spielberechtigung ohne Auflagen erhalten, davon bin ich überzeugt.”

Zurück
VFL Bad Schwartau - Logo