VfL punktet zum Saisonauftakt auswärts bei starkem Aufsteiger

Das hätte auch anders laufen können, der VfL Bad Schwartau bringt einen schwer erarbeiteten Punkt aus der Rhein-Neckar Region in Baden-Würtemberg mit.

Beim ersten Spiel auf einen hochmotivierten Aufsteiger zu treffen ist schwierig, das war vorher klar, das wusste Trainer Torge Greve mit seiner Mannschaft. Das es am Ende beim 24:24 (12:10) zu einem Punkt gereicht hat, geht für die Verantwortlichen in Ordnung. Zwar mussten die 460 Zuschauer in der Heinrich-Beck-Halle das 1:0 der Gäste durch den starken Dennis Klockmann ansehen, die “roten Teufel von der Bergstrasse” erarbeiteten sich dann jedoch bis zur 19. Spielminute eine 10:6 Führung. Bis zur Halbzeit ackerte der VfL und kam heran und verkürzte kurz vor der Pause durch einen Siebenmeter von Basti Damm auf 12:10. In der zweiten Hälfte der Partie kann sich kein Team entscheidend absetzen, aber Leutershausen agiert effektiver und so steht es 21:17 in der 49. Spielminute. Antonio Metzner, Jan Schult mit einem seiner 7 Treffer und Marius Fuchs bringen den VfL aber mit ihren Toren auf einen Zähler heran. Bis zur 56. Spielminute
enteilen die “Roten Teufel” jedoch wieder auf 23:20. Sie vergeben aber die Möglichkeit die Führung auszubauen und so nutzt Antonio Metzner die letzten gut zwei Spielminuten dafür, mit seinen beiden Treffern den Ausgleich und Endstand zum 24:24 herzustellen.
Trainer Torge Greve nach dem Spiel.”Wir haben einfach keine Ruhe in unser Spiel bekommen, vor allen Dingen die Anzahl der technischen Fehler war zu hoch. Nach dem Spielverlauf haben wir hier einen Punkt gewonnen, zum Auftakt auswärts bin ich damit zufrieden.”

Tore : Dennis Klockmann (2), Thees Glabisch (2), Rickard Akerman (1), Markus Hansen (3), Fynn Ranke (1), Martin Waschul (1), Jan Schult (7), Sebastian Damm (1/1), Marius Fuchs (1), Christoph Wischniewski (1), Antonio Metzner (4)

Antonio Metzner (Nr. 96, VfL Bad Schwartau) geht an Dominic Kelm (Nr. 9, HSC 2000 Coburg) vorbei. VfL Bad Schwartau vs HSC 2000 Coburg, Handball, 2. Liga, 12.03.16
Antonio Metzner – sichert mit seinen Toren den Auswärtspunkt

Nun ist der Fokus auf das erste Doppelspielwochenende gerichtet. Dabei geht es am Freitag den 09.09.2016 erneut zu einem Aufsteiger, und zwar zum Dessau-Roßlauer HV 06. Am Sonntag den 11.09.2016 um 16:30 Uhr findet in der der Lübecker Hansehalle auf einem nagelneuen Boden dann das erste Heimspiel gegen den Erstligaabsteiger ThSV Eisenach statt.

Zurück
Jan Schult (Nr. 19, VfL Bad Schwartau) fordert die Halle zu mehr Unterstuetzung auf.

VfL Bad Schwartau vs DJK Rimpar Woelfe, Handball, 2. Liga, 18.11.15